Mazy Bacon

Mazy Bacon

Mein Name ist Mazy Bacon. Geboren wurde ich 1833 in dem Territorium von Milwaukee/Wisconsin als Mazy Elisabeth Müller. Meine Mutter Elisabeth Müller, geb. 1804 und mein Vater Johann Müller, geb. 1801 waren Einwanderer aus Deutschland. Mein Vater war Arzt. Meine Mutter führte den Haushalt und pflegte die Patienten. Aufgewachsen bin ich in am Michigansee.
Am 29.05.1848 wurde Wisconsin zum 30. Bundesstaat.

In diesem Jahr kam Jeremy Bacon geb. 1810 aus Neuengland, weil er von seinem Onkel eine Farm in der Nähe von Grand County erbte. Er erkrankte und begab sich bei meinem Vater in Behandlung und so lernten wir uns kennen. 1850 heirateten wir und ich lebte fortan auf seiner Farm. Mein Mann träumte immer von einer großen Milchfarm, allerdings war unsere dafür zu klein und es war leider auch nicht möglich mehr Land zu erwerben. Aus diesem Grund beschloss Jeremy, dass wir in den Westen gehen. 1852 zogen wir dann los. Von dem Verkaufserlös unserer Farm kauften wir uns zwei Ayershire-Kühe und einen Bullen. Diese Tiere sollten der Grundstock unserer neuen Farm werden. Wir zogen auf dem Oregon Trail Richtung Westen. Leider verlief die Reise nicht so wie geplant. Unterwegs verstarben mein Mann und auch einige Mitreisende an Cholera. Als Frau allein war die Reise dann noch beschwerlicher. Aber ich hielt durch, da ich den Traum meines Mannes vollenden wollte.Da viele meiner Mitreisenden nach Kalifornien wollten, schloss ich mich dieser Mehrheit an. Nach 130 beschwerlichen Tagen war dieses Land nun mein neues Zuhause. Ich ließ mich in der Nähe von Shasta City nieder und baute eine kleine Farm auf. Leider wurde nichts aus dem großen Traum von einer Milchfarm, da dies für eine alleinstehende Frau unmöglich war. Aber mit meinen Kühen, die zum Glück überlebt haben, und meinem Gemüse aus dem eigenen Garten, komme ich gut aus.

Adresse

American Living History Club Wild East e.V.
Vereinsgelände Wild East-Town
Paul-Lorenz-Str. 52
D-08060 Zwickau