Naduna

Naduna

Mein Name ist Nadua, in der Sprache der Weißen heißt das „Die sich bei uns wohlfühlt“.
Ich lebe in einem Dorf der Mohawk-Indianer in dem Langhaus meiner Mutter. Sie ist bewandert in der Heilkunde und hilft auch bei Geburten. Mein Vater Großer Wolf und mein Bruder Kleiner Wolf sind Krieger.

Geboren wurde ich jedoch als Weiße am 12.Januar 1744 auf der Überfahrt aus der Alten Welt, als meine leiblichen Eltern über das große Wasser kamen. Mein Vater war zu der Zeit jedoch schon tot, gestorben an einer Krankheit, die die weißen Männer Skorbut nennen. Meine Mutter starb, als sie mich zur Welt brachte. Eine andere Familie nahm mich an Kindes statt an, da ihre eigenen auch auf der Überfahrt geblieben waren. Die ersten Wochen lebten wir an der Küste in einer Siedlung die man Philadelphia nennt. Dann zogen wir in eine Siedlung weiter im Norden. Weil mein Ziehvater Schmied war, handelte er auch mit den Indianern unserer Gegend. Als ca. 3 Jahre später eine neue Siedlung gegründet werden sollte, waren die Mohawk damit nicht einverstanden, da die Siedlung auf ihrem Territorium liegen sollte. Deshalb überfielen die Krieger den Siedlerzug und töteten alle, außer den jüngsten Kindern. So wurde auch ich von meiner jetzigen Familie aufgenommen. Meine Mutter brachte mir ihr Handwerk bei, so arbeite auch ich mit Heilkräutern. Ab und an begleite ich sie, wenn sie zu einer Geburt gerufen wird. Die meiste Zeit jedoch bleibe ich im Dorf und unterrichte die Jüngeren in den alltäglichen Aufgaben einer Frau, wie Felle gerben, Kochen, Wäsche im Fluss zu säubern, Beeren und Wurzeln sammeln und kleine Tiere fangen.

Adresse

American Living History Club Wild East e.V.
Vereinsgelände Wild East-Town
Paul-Lorenz-Str. 52
D-08060 Zwickau